Die Aufklärung: Davigi Amore – Hashtag Liebe

Davigi Amore

Seit Donnerstag amüsiert sich das Netz über den Lederhosenhipster Davigi Amore und seinen Song “Hashtag Liebe”. Keiner war sich sicher ob es ein Fake ist oder ob Davigi den Song ernst meint.

Jetzt aber ist es raus. Das Video bzw. der Song ist natürlich ein Fake! Denn Davigi Amore heißt im richtigen Leben David Würtemberger und arbeitet für den Radiosender BR Puls und wollte für Puls testen, wie einfach es ist einen Schlager zu machen. Er selbst sagt in einem Interview:

Natürlich ist das Fake! Ich bin Journalist beim Bayerischen Rundfunk, mein echter Name ist David Würtemberger und bin für PULS der Frage nachgegangen, warum Schlager wieder hip ist. In dem Zusammenhang wollte ich wissen, ob es wirklich so einfach ist, einen Schlager zu schreiben, wie immer alle schimpfen. Und ich bin jetzt zur Erkenntnis gekommen: Es ist tatsächlich gar nicht so schwer!

So einfach ist es. Ich habe aber immer noch Spaß an dem Video und kann es euch nur empfehlen. Sehr unterhaltsam.

Little Dragon – Cat Rider (Poolside Remix)

Foto: Marco Van Rijt

Foto: Marco Van Rijt

Es ist Freitag und damit Zeit einen Gang zurück zu schalten. Deshalb gibt es heute etwas von Little Dragon. Nicht einfach nur etwas Little Dragon, nein es muss natürlich bisschen aufgepeppt sein und dafür sorgen die Jungs von Poolside. Die beiden DJs/Produzenten aus L.A. haben sich den Little Dragon Hit “Cat Rider” vorgenommen und sie etwas aufgemotzt.

Heraus gekommen ist ein entspannter Electro-Song mit einem fantastischen Grundgerüste von Little Dragon. Absolut Empfehlenswert.

music: Riva Starr – The Sound

Riva Starr

Der Meister des Italo House ist zurück. Riva Starr besinnt sich in seinem neusten Track auf seine Wurzeln und legt mit “The Sound” einen lässigen Track für den Spätsommer vor.

Entspannte Housebeats untermalt mit einem lässigen Piano. Damit eignet sich der neue Track von Riva Starr perfekt für einen entspannten Abend auf einer Dachterrasse.

via

video: Teens react to NES

Teens react to nes

Der NES war meine Einstiegsdroge in die Welt der Bits und Bytes.  Ich bin mit diesem hässlichen Kasten aufgewachsen. Noch bevor ich sprechen konnte, hatte ich Super Mario Brothers auf dem NES bereits durchgespielt und so begleitete mich die erste Konsole von Nintendo über viele Jahre lang. Noch heute steht er funktionsfähig im Schrank und wird bei Nostalgie-Anfällen auch hin und wieder mal ausgekramt.

Ihr seht, der NES und ich haben sehr viele schöne Erinnerungen. Umso mehr schockiert mich das neuste “Teens react to…” Video. Denn in dieser Folge wird den Jugendlichen von heute ein NES vorgesetzt und die Reaktionen auf diese Gerät verletzen mich sogar ein bisschen. Vor allem der Satz “The Legend of who?” hat sich in mir fest gebrannt.

via