Deichkind versteigern lebenslangen Platz auf der Gästeliste, Porkys Unterhose uvm…

Deichkind Ebay

Von Deichkind ist man inzwischen so Einiges gewohnt. Sie sind die Meister der Selbstdarstellung. Allerdings haben sie mit ihrer neusten Aktion den Vogel abgeschossen!

Ursprünglich ging es darum, eine signierte Vinyl des neuen Deichkind Songs Ich habe eine Fahne auf Ebay zu versteigern. Weil die Jungs aber gefallen an der Auktion gefunden haben, legten sie alles mit drauf was im Studio noch so herum lag.

So kann man jetzt auf Ebay die Unterhose von Porky, einen lebenslangen Platz auf der Gästeliste, ein Deichkind Skateboard, einen Drucker, Ferris VHS-Sammlung, ein Sony Xperia Z1, ein getragenes Bühnenoutfit von Deichkind, einen Aktenvernichter und vieles mehr ersteigern.

Der Käufer kann die ganzen Dinge entweder bei Deichkind im Studio abholen oder er lässt es sich von den Jungs selbst bringen. Ist das nicht mal eine coole Auktion? Allein der Platz auf der Gästeliste für alle Deichkind Konzerte würde mich reizen. Allerdings braucht man noch das nötige Kleindgeld, denn aktuell steht die Auktion bei 4.444,00 € und läuft noch rund 12 Std.

Habt ihr noch bisschen Weihnachtsgeld übrig? Dann macht mit und ersteigert das Deichkind Paket auf Ebay.

Wenn euer Geld nicht reicht, dann tröstet euch so lange mit der neuen WM-Single von Deichkind “Ich habe eine Fahne”.

Share Button

Tiga – Bugatti

Tiga

Lange war es still um ihn aber jetzt ist er mit einem großen Knall zurück! Die Rede ist von Tiga.

Der aus Montreal stammende DJ und Chef des Plattenlabels Turbo hat vor wenigen Tagen seinen neuen Track Bugatti veröffentlicht.

Mit Bugatti hat Tiga eine der coolsten Singles dieses Sommers vorgelegt. In seinem gewohnt minimalistischen Stil, unterlegt mit dezenten Vocals und einem eingängigen Beat, hat er den perfekten Sound für die Strandbars 2014 geschaffen.

Wenn ihr beim diesjährigen Ibiza Closing mit einem Track fest rechnen dürft, dann ist es Bugatti.

Share Button

Sponsored Video: Eine Einladung in den #ChocolateHeaven

An Invitation to #ChocolateHeaven

Im Gegensatz zu mir, sind sowohl der Schweizer Roger Federer als auch die Amerikanerin Lindsey Vonn zwei Sportskanonen die ihren Gegnern das Fürchten lehren. Roger Federer ist bekannt als Tennisprofi und hat allein in Wimbledon schon sieben mal gewonnen. Lindesy Vonn ist eine der Weltbesten Skiläuferinnen und hatte schon mehr Gold um den Hals hängen als eine junge Witwe aus Saint Tropez. Was ich damit sagen möchte, die zwei sind absolute Profis in ihrer jeweiligen Sportart und fast unschlagbar.

Im Oktober 2013 wollte Roger Federer es wissen und hat per Twitter andere Profisportler gesucht, die in einem Wettkampf gegen ihn antreten. In einer für ihn fremden Sportart!

Eine Antwort lies auch nicht lange auf sich warten, Lindsey Vonn forderte Federer direkt zu einem Duell heraus. Wenig überraschend, denn die beiden kennen sich schon länger. Ob da was geht? Ich weiß es nicht, ich bin nicht TMZ. Der ganze Wettkampf wird unter dem Namen #ChocolateHeaven stattfinden. Da das ganze von einem Schokoladenhersteller unterstützt wird. Typisch Schweizer eben.

Das hin und her der beiden, kann man auch gut auf Twitter bei Lindsey Vonn bzw. bei Roger Federer verfolgen. Oder sucht einfach nach dem Hashtag #ChocolateHeaven.

Roger Vonn

Um die ganze Geschichte etwas anzuheizen, gibt es nun ein Video zu diesem Wettkampf. In diesem Video ruft Federer per Skype bei Vonn an und macht ganz mysteriöse Andeutungen um den Wettkampf. Am Ende wird es wahrscheinlich auf ein Duell zwischen Federer und Vonn auf Skiern als auch auf dem Tennisplatz hinaus laufen. Man darf gespannt sein, denn sehr viel verraten die beiden noch nicht.

Wenn ihr mehr über diesen Wettkampf zwischen den beiden Profis erfahren möchtet, dann schaut euch das Video an (AdBlocker ausschalten) oder besucht die Webseite zum #ChocolateHeaven

Post sponsored by Lindt

Share Button

Moby – DJ Set July 2014

Moby

Quelle: https://www.facebook.com/mobymusic/

Bei der Recherche für diesen Artikel ist mir aufgefallen, dass ich in diesem Blog noch nie über Moby geschrieben habe. Komisch, dabei ist der Kerl ein begnadeter Musiker. Kennt ihr Moby überhaupt noch? Der hat den ein oder anderen coolen Track in den vergangenen Jahrzehnten gehabt und hat auch mal bei HIMYM mitgespielt. Spätestens jetzt wisst ihr, von wem ich spreche!

Eigentlich ist Moby bekannt für seine melancholischen Elektro-Tracks. Daher war ich etwas überrascht, als ich mir heute sein neustes DJ-Set angehört habe. 60 min. anspruchsvoller Techno, gemixt von Moby. Man muss ihm lassen, er hats drauf. Das hätte ich so nicht erwartet. Aber überzeugt euch selbst. Für das bessere Hörerlebnis gibt es unten noch die Tracklist.

Tracklist:
moby natural blues
djsnake-king mercer – lunatic
thomasnewson – pallaroid
congorock, daddys-groove – synthemilk
moby & darthvaderlive – deathstar
charliedarker – war paint
mightyfools – go
marlonhoffstadt, dansson – shake that(tomstaar remix)
acti – zathan
theloopsoffury -i need
firebeatz, schella – dear new york
merkandkremont – amen
moby & acti – ow (unreleased demo)
mightyfools – world tour
ramirolopez, coyu – y.e.a.h

Share Button

1 Woche in New York – Tipps und Tricks

New York

Bereits im vergangenen Jahr war ich eine Woche in New York und durfte erste Eindrücke von dieser Stadt sammeln. Wurde ich Anfangs noch eher widerwillig nach New York geschleppt, so schlug bereits kurz nach Ankunft in New York meine Stimmung in Freude und Euphorie um. Die Stadt war doch nicht so amerikanisch wie ich erwartet hatte, sondern viel offener und freundlicher.

Natürlich haben wir bei unseren ersten Reise das komplette Touristen-Programm durchgezogen und sind von einer Attraktion zur nächsten geeilt. Gewohnt haben wir in einem Appartement in Brooklyn. Wo auch sonst als Teilzeit-Hipster? Ich halte solche Appartements und ähnliches auf Freizeitreisen für die bessere Unterkunft gegenüber Hotels. Das ist viel authentischer. Die passenden Appartements könnt ihr zum Beispiel hier finden.

Was unternimmt man in New York?

Freiheitsstatue:
Mit dem Boot rüber zu Liberty Island und rauf auf die Freiheitsstatue. Ich fand es zwar weniger spannend aber man muss es mal gesehen haben.

Brooklyn Bridge

Brooklyn Bridge
Wir sind bei -2 Grad und einem noch kälterem Wind über die Brooklyn Bridge gelaufen und haben uns dabei den Hintern abgefroren. Das war es aber wert! Man hat einen tollen Blick auf die Stadt und allein die Konstruktion der Brücke ist sehr beeindruckend.

Macys Thanksgiving Day Parade

Macys Thanksgiving Day Parade
Morgens sind wir extra früh aufgestanden um uns die Thanksgiving Day Parade von Macys anzuschauen. Der kleine Junge in mir hat sich sehr gefreut. Allerdings ist es schwer einen guten Blick auf die Parade zu erhaschen. Mein Tipp: Um einen wirklich guten Platz zu bekommen, muss man schon morgens um 6-7 Uhr an der Strecke stehen.

Chinatown NY

Chinatown:
Bei einem Spaziergang durch Chinatown haben wir uns einfach alles in den Mund gesteckt was sich nicht mehr bewegt hat. Belohnt wurden wir mit etlichen fernöstlichen Genüssen. Ladet euch vor dem Besuch in Chinatown aber einen Mandarin-Translater auf euer Handy, denn mit Englisch kommt man dort nicht weit.

Rockefeller Center

Rockefeller Center:
Auch auf das Empire State Building sind wir hochgekraxelt und haben uns von unendlich langen Schlangen und doofen Erklärbären nerven lassen. Das ist eindeutig nicht zu empfehlen. Besucht stattdessen lieber das Rockefeller Center und macht dort die Top of the Rock Tour mit. Dort steigt ihr einfach in den Aufzug, fahrt hoch und dürft den Blick über New York genießen.

Das waren meine Tipps für die erste New York Reise. Jetzt bin ich gespannt auf eure Tipps zur zweiten Reise nach New York. Im Oktober soll es wieder über den großen Teich gehen. Was könnt ihr empfehlen?

Share Button