Von Spar – Chain Of Command

Von Spar

Bereits seit über 10 Jahren macht die Kölner Band Von Spar Musik und wandelt mit ihrem Stil irgendwo zwischen Electropunk und Indie-Rock. Ihre Musik war bisher immer hörenswert, hat aber leider noch nicht die Beachtung gefunden, die sie verdient. Denn was die Jungs machen ist wirklich toll.

Vielleicht ändert sich das nun mit ihrem neuen Album “Streetlife” (iTunes Link). Sie klingen erwachsener, ruhiger und ausgeglichener. Es fehlt zwar der Punk auf der Platte aber das machen sie locker weg. Ein großartiges Stück Musik!

Und besonders habe ich mich in den Track “Chain Of Command” verliebt. Perfekt! <3

video: Brodinski – Can’t Help Myself

Brodinski

Wenn Brodinski nicht gerade an Tracks für Kaney West schraubt oder zusammen mit seinem Buddy Gesaffelstein auflegt, dann baut er an seinem eigenen Sound.

Über die letzten Jahre hinweg hat sich Brodinski damit eine ansehnliche Fanbase aus Musikkritikern aufgebaut und das nicht zu unrecht. Sein unverkennbarer Sound aus HipHop Elementen und Techno begeistert einfach.

So auch in seinem neusten Video zu seiner Single “Can’t Help Myself” (iTunes Link). Damit beweist Brodinski mal wieder, dass er es einfach drauf hat. In zusammenarbeit mit dem Regisseur Megaforce ist dunkles Musikvideo entstanden, dass zum Track, wie die Faust aufs Auge passt.

Mehr zu Brodinski.

Nur ein paar Omas, die zum ersten mal Gras rauchen…

Omas auf Gras

 

Preisfrage: Wie viel Gras hat eure Oma in ihrem Leben schon geraucht?

Ist eine schwierige Frage oder? Zumindest bei den 3 Omas aus dem Video lässt sich das ganz einfach beantworten. Denn diese haben bisher noch nie in ihrem Leben gekifft. Und da mal alles mal ausprobieren sollte, haben die netten Damen sich dazu überreden lassen, vor laufenden Kameras Bong zu rauchen.

Respekt! Heraus gekommen ist ein sehr unterhaltsames Video, inklusive Lachflash und Fressattacke. Bekiffte Omas eben.

via

Mark Ronson & Kevin Parker – Daffodils

Mark Ronson - Bruno Mars

Fleißig arbeitet Mark Ronson an seinem neuen Album und gibt uns mit seiner neusten Single einen kleinen Vorgeschmack darauf, was uns erwartet.

Der König der Produzenten hat die letzten Monate im Studio verbracht und an seinem neuen Album “Uptown Special” (VÖ: 2015) gearbeitet. Dabei hat unter anderem Unterstützung von Bruno Mars (Bild oben) und Kevin Parker erhalten. Man kann aber davon ausgehen, dass sich auf diesem Album noch viel, viel mehr Stars tummeln werden.

Vor wenigen Tagen wurde nun der neuste Track aus dem Album veröffentlicht. Dabei handelt es sich um eine Kooperation zwischen Mark Ronson und Kevin Parker (der von Tame Impala) mit dem Titel “Daffodils”.

Ein typischer Mark Ronson Tune mit einer dicken Portion Funk. Ich bin sehr gespannt auf das kommende Album!

Giorgio Moroder – 74 is the New 24

Giorgio Moroder

Nach über 30 Jahren ist Giorgio Moroder endlich wieder mit einem Solo-Porjekt zurück.

Legendär sind seine Soundtracks für Scarface und Midnight Express oder seine Zusammenarbeit mit Stars wie Duft Punk, David Bowie, Donna Summer und viele mehr… Die Liste scheint unendlich zu sein. Aber genug geschwärmt, denn nun geht es wieder los.

Der Südtiroler mit dem Namen Giorgio Moroder arbeitet aktuell an seinem neusten Album. Auf diesem wird er unter anderem von Britney Spears, Sia, Charli XCX, Kylie Minogue und Mikky Ekko unterstützt. Man darf also ziemlich gespannt sein.

Um unsere Vorfreude noch etwas zu vergrößern, hat er nun die erste Single aus seinem neuen Album veröffentlicht. Die Single mit dem Namen “74 is the New 24″ (iTunes Link) ist ein typischer Moroder Track. Viele Synthies, treibend, schnell und immer auch ein bisschen düster.

Mehr zu Giorgio Moroder.